FDP Ortsverband Walldorf

Nachruf

Die FDP Walldorf trauert um Horst Hennl


Horst Hennl, Altstadtrat und einer der profiliertesten Walldorfer Stadträte, ist in der vergangenen Woche im Alter von 75 Jahren verstorben.
Der ehemalige langjährige Direktor des Gymnasiums trat im März 1995 in die FDP ein. Bereits drei Jahre später,1998, zog er für die Freien Demokraten in den Walldorfer Gemeinderat ein. 2001 musste er für zwei Jahre aus gesundheitlichen Gründen pausieren. Insgesamt gehörte Horst Hennl elf Jahre dem Rat an.
Als überzeugter Liberaler handelte Horst Hennl gemäß seiner politischen Grundüberzeugung „Libertate et Responsitate, Freiheit und Verantwortung!“ Der Mensch sei befähigt frei zu sein und in Selbstverantwortung sein Handeln zu bestimmen. 1987 von Schwetzingen nach Walldorf gekommen, interessierte er sich für die Kommunalpolitik und für die Entwicklung der Stadt. Er erkannte, dass bei den großen Perspektiven der Stadt viel zu bewegen ist.
Horst Hennl wurde zeitweise Fraktionsvorsitzender der FDP-Gemeinderatsfraktion, er war engagiertes Mitglied in fast allen Ausschüssen, war im Aufsichtsrat der Stadtwerke und im geschäftsführenden Vorstand der Astorstiftung. Mit Freude erfüllte ihn eine Vielzahl von Projekten wie beispielsweise die Gründung der Stadtwerke Walldorf, das Ärztehaus, die Einrichtungen der sozialen Mitte, die Astoriahalle und die erweiterten und vorbildlichen schulischen Einrichtungen, die in seiner Amtszeit unter seiner Mitwirkung auf den Weg gebracht wurden. Gern erinnert man sich in Walldorf auch an sein konsequentes Eintreten für den Neubau des Hallenbades.
Das Markenzeichen von Horst Hennl war seine geschliffene und jederzeit freie Rede sowie sein scharfer Verstand. Horst Hennls Reden haben alle zugehört, nie kam ihm in den Sinn, langatmige Stellungnahmen vorzulesen. Der volkstümliche und allseits beliebte Liberale war Vordenker, Kopf und Herz der Partei. Der ehemalige Fraktionsvorsitzende der FDP Gemeinderatsfraktion Gunter Glasbrenner würdigte Horst Hennl bei dessen Ausscheiden aus dem Gemeinderat im Jahr 2012 mit den Worten:„Du warst für uns moralischer Kompass, Autorität, gute Seele, Ideengeber und Vaterfigur. Du hast viel Vernünftiges auf den Weg gebracht, aber oftmals auch weniger Vernünftiges verhindert.“
Die FDP Walldorf trauert um sein „liberales Urgestein“ Horst Hennl.
Seiner lieben Frau Ute sowie seinen Kindern und seiner ganzen Familie wünschen wir viel Kraft in diesen schweren Stunden. In Gedanken sind wir bei ihnen.
Wir werden Horst ein ehrenvolles Andenken bewahren und danken ihm von Herzen für seinen stets wertvollen Rat sowie seinen Einsatz und seine großen Verdienste für Walldorf und die Freiheit.
Für den FDP Ortsverband, Matthias Renschler, Vorsitzender
Für die FDP Fraktion im Walldorfer Gemeinderat Dr. Günter Willinger, Fraktionssprecher

Nachruf

Zum Tod von Dr. Guido Westerwelle

Die Freien Demokraten Walldorf sowie alle Freien Demokraten im Land und Bund trauern um Guido Westerwelle, der am 18.03.2016 im Alter von 54 Jahren verstarb. Guido Westerwelle war ein streitbarer Kämpfer, ein brillanter Rhetoriker, ein überzeugter Liberaler, ein Freund und eine große Persönlichkeit. Guido Westerwelle war für viele Menschen Vorbild und Inspiration, ein integrer Mann, der auch bei starkem Gegenwind zu seinen Überzeugungen stand. Als langjähriger Parteivorsitzender hat er die Freien Demokraten überzeugend geführt und sich als Außenminister für die Interessen der Bundesrepublik Deutschland eingesetzt. Wir verlieren mit ihm einen Mann, der Großes geleistet hat. Einen Mann, der zu kämpfen wusste und stets für seine Überzeugungen eintrat.
Der FDP Landesvorsitzende in Baden-Württemberg Michael Theurer (MdEP) würdigte Guido Westerwelle mit den Worten: "Scharfsinnig und wortgewandt wirkte er in der Öffentlichkeit. Wer Guido Westerwelle persönlich kennenlernen durfte, spürte, welch feinsinniger Mensch er war. Die individuelle Freiheit war seine politische Mission, die europäische Integration sein Herzensanliegen."
Guido Westerwelle ist viel zu früh von uns gegangen. Er hat seinen letzten Kampf gegen die Leukämie verloren. Unsere Gedanken sind bei seinem Mann und seiner Familie.“
Für den FDP Ortsverband Matthias Renschler, Vorsitzender
Für die FDP Fraktion im Walldorfer Gemeinderat Dr. Günter Willinger, Fraktionssprecher

Amerika

Was ist mit den Amis los?

Die amerikanische Präsidentschaftswahl wird mit Spannung beobachtet. Bei einer Veranstaltung der Stiftung für die Freiheit wurde eine Analyse des Gemütszustandes der amerikanischen Wähler versucht. Christoph von Marschall, Autor und Tagesspiegel-Redakteur, ...

Antisemitismus

Gewaltaufrufe nicht dulden

Am Samstag marschieren zum Al-Quds-Tag erneut Israel-Gegner durch die Hauptstadt. Die FDP Berlin macht klar, dass Gewaltaufrufe und das Schüren von Hass nicht geduldet werden dürfen. "In Zeiten fundamentalistischer Anschläge ist es umso wichtiger, deutlich ...

Kölner Silvesternacht

Kraft duckt sich weg

In Nordrhein-Westfalen bemüht sich der Untersuchungsausschuss zur Kölner Silvesternacht um Aufklärung. Auch Ministerpräsidentin Hannelore Kraft (SPD) musste am heutigen Freitag als Zeugin aussagen . "Was wir da heute im Untersuchungsausschuss Silvesternacht ...

Steuern

Soli muss ohne Wenn und Aber auslaufen

Seit 25 Jahren tragen die Steuerzahler über den Solidaritätszuschlag zum Aufbau Ost bei. 2019 läuft der Solidarpakt offiziell aus. "Der Soli hat 2019 seinen Zweck erfüllt und muss dann weg, ohne Wenn und Aber", verdeutlicht FDP-Präsidiumsmitglied Volker ...

Arbeit und Soziales

Happy Hour der Großen Koalition rächt sich

Im kommenden Jahr werden die Sozialabgaben voraussichtlich auf über 40 Prozent steigen . "Nach drei Viertel der Legislaturperiode kommt die Rechnung für die Happy Hour der Großen Koalition. Es wurden Wahlgeschenke verteilt und Leistungen ausgedehnt, als ...


Druckversion Druckversion 
Suche

Machs klar

waehlenab16-bw.de

Pressemitteilungen (Bund)

{DC:PRESSE}

Positionen